Emotionaler TV-Spot betont den Wert der Apotheken vor Ort

Verlagszentrale in Baierbrunn bei München
 
 

danke-apotheke.de: Wort & Bild bedankt sich bei 20.000 Apotheken

Mit einem emotionalen Spot sagt der Verlag der "Apotheken Umschau" "Danke" für den Einsatz der über 150.000 Beschäftigten in Deutschlands gut 20.000 Apotheken.

In 60 Sekunden verpackt der Wort & Bild Verlag, in dem die "Apotheken Umschau" erscheint, ein großes "Danke, Apotheke!". Anlass ist die aktuelle Diskussion über die Relevanz der Apotheke vor Ort, die nach einem für die Branche wichtigen Urteil die Apotheker und die Politik beschäftigt. Mit seinem emotionalen Spot, in dem das Unternehmen selbst nicht auftritt, will der Verlag darauf hinweisen, dass der Einsatz der mehr als 150.000 Beschäftigten in den gut 20.000 deutschen Apotheken nicht selbstverständlich ist.

"Man nimmt es als gegeben hin, dass Nacht für Nacht etwa 1.300 Apotheken 20.000 Patienten mit lebenswichtigen Arzneimitteln versorgen. Wir zeigen, dass es nicht selbstverständlich ist und dass wir diesen Service nicht verlieren wollen", sagt Geschäftsführer Andreas Arntzen (49). Anlass für den Spot war die Entscheidung des Europäischen Gerichtshofs (EuGH), dass ausländische Versandapotheken deutschen Patienten Rabatte auf Rezepte einräumen dürfen. Seitdem diskutieren Apothekenverbände und Politik über die Zukunft der Apotheke vor Ort, deren Partner der Wort & Bild Verlag ist.

Der 60-Sekunden-Spot wird ab Mittwoch, 14.12.2016, allein im Dezember mehr als 20 Mal im Free-TV ausgestrahlt. Interessierte Verbraucher können ihn jederzeit unter danke-apotheke.de abrufen, dort finden sie zusätzliche Hintergrundinformationen und ein Making-of.

Den TV-Spot können Sie sich auch hier direkt ansehen:


Making Of - Danke Apotheke

Klicken Sie hier für mehr Hintergrundinformationen zu "Danke, Apotheke"