Veranstaltungsreihe Baierbrunner Bürgerforum

Verlagszentrale in Baierbrunn bei München
 
 

Mit Kopf und Herz: Wie Politik auch sein kann

Sabine Leutheusser-Schnarrenberger, Bundesjustizministerin a.D., las aus ihrem Buch "Haltung ist Stärke" am 11. Juni 2018 im Wort & Bild Verlag.

Als Politikern, die sich mit großem Elan für den Erhalt der Bürger- und Freiheitsrechte einsetzte, ist Sabine Leutheusser-Schnarrenberger bekannt. In Erinnerung geblieben ist die Bundesjustizministerin a.D. mit dem einprägsamen Doppelnamen vor allem durch ihre streitbare Leidenschaft, ihren langen Atem, ihre Sachbezogenheit, schlicht ihre "Haltung": eine Politiker-Qualität, die oft vermisst wird.

Bei der Lesung gab sie Einblicke in ihr privates und ihr politisches Leben: Sie berichtete von frühen Kindheitsprägungen, ihrer Zeit in Helmut Kohls Kabinett, ihrem Rücktritt als Justizministerin aus Überzeugung gegen den "Großen Lauschangriff", und darüber wie sie sechs Jahre später an der Seite von Angela Merkel gegen die Vorratsdatenspeicherung stritt. Dabei lässt sie stets erkennen, wofür sie eintritt: Die liberale Demokratie muss um jeden Preis verteidigt werden – gerade auch angesichts populistischer Extreme. Ihr Buch "Haltung ist Stärke" ist ein Bekenntnis für Freiheitsrechte in Zeiten ihrer Gefährdung.

Biografie:
Sabine Leutheusser-Schnarrenberger ist seit 2014 Mitglied des Vorstandes der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit. Sie studierte Rechtswissenschaft in Göttingen und Bielefeld. 1990 wurde sie Mitglied des Deutschen Bundestages. Von 1992 bis 1996 sowie von 2009 bis 2013 war sie Bundesministerin der Justiz. Seit 1978 ist sie Mitglied der FDP und war als stellvertretende Bundesvorsitzende und Landesvorsitzende der FDP Bayern aktiv.

 

 

 

 

 


Frau Leutheusser-Schnarrenberger