Aktuelles

Hier finden Sie Informationen zu Auflagen und Reichweiten, unseren Gesundheitsmedien und eine Übersicht über journalistische Auszeichnungen.

Verlagszentrale in Baierbrunn bei München
 
 

„Danke, Apotheke!“-Kampagne wird mit Postkarten-Aktion fortgesetzt

Sehen Sie sich einmal in Ihrer Stadt um. So manch geschätzter Service ist nicht mehr einfach um die nächste Ecke. Noch ist Ihre Stammapotheke vor Ort. Nutzen Sie diese Karte, und sagen Sie doch einmal Ihrer Apotheke vor Ort Danke. Danke für die kleinen und großen Dinge der Gesundheitsvorsorge, den Nachtdienst, der uns Sicherheit gibt, und und und ..."

So beginnt die aktuelle Postkarten-Aktion, mit der der Wort & Bild Verlag seine im Dezember gestartete "Danke, Apotheke"-Kampagne nun fortsetzt: In der neuen Apotheken Umschau, die ab 1. August 2017 in den Apotheken ausliegt, zieht eine ganzseitige Anzeigenseite mit abtrennbarer Postkarte die Blicke ihrer Leserinnen und Leser auf sich. Auf dieser Karte können sie auswählen, welche Services sie an ihrer Stamm-Apotheke besonders schätzen (Erreichbarkeit bei Tag und Nacht, individuelle, freundliche Beratung, spezielle Medikamentenherstellung, persönliche Anteilnahme etc.). Ob die Karte dann persönlich überreicht oder zugeschickt wird – der Apotheker/die Apothekerin wird sich über eine solche Geste der Wertschätzung in jedem Fall freuen.

"Mit dieser Folge-Aktion in der Apotheken Umschau wollen wir die Apotheker mit ihren Kunden zu dem Thema sichere Arzneimittelversorgung und Vor-Ort-Service stärker in das Bewusstsein der Kunden bringen", erläutert Geschäftsführer Andreas Arntzen. Die im Dezember 2016 gestartete Aktion rund um den mittlerweile mehrfach ausgezeichneten TV-Spot "Danke, Apotheke" ist auf so breite und positive Resonanz aufseiten der Apothekerschaft, der Verbände sowie der Apothekenkunden gestoßen, dass der Wort & Bild Verlag seine Imagekampagne zugunsten der Apotheke auch im Jahr 2017 fortführt.

Hintergrund:
In unterschiedlich langen Spots verpackt der Wort & Bild Verlag, in dem die Apotheken Umschau erscheint, ein großes "Danke, Apotheke!". Anlass war die Diskussion über die Relevanz der Apotheke vor Ort, die nach einem Urteil des Europäischen Gerichtshofs (EuGH) die Apotheker und die Politik beschäftigte. Mit seinen emotionalen TV-Spots, in denen das Unternehmen selbst nicht auftritt, hatte der Verlag darauf hingewiesen, dass der Einsatz der mehr als 150.000 Beschäftigten in den gut 20.000 deutschen Apotheken nicht selbstverständlich ist. Unter www.danke-apotheke.de findet man die TV-Spots, viele Hintergrundinformationen sowie das Making-of.

Pressekontakt:
Apotheker Werner Hilbig
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: 089/7 44 33 – 146
E-Mail: werner.hilbig@wortundbildverlag.de
www.wortundbildverlag.de


Making Of - Danke Apotheke