Passend zur Adventszeit lud der Wort & Bild Verlag zum klassischen Weihnachtskonzert ein 

 

 

Verlagszentrale in Baierbrunn bei München
 
 

Barocke Weihnachtsklänge im Irenensaal

11. Dezember 2018. Am Montagabend erfüllten weihnachtliche Klänge von Streichern und einer Oboe den bis auf den letzten Platz besetzten Irenensaal des Wort & Bild Verlags. Dieser hatte zum Ausklang seiner diesjährigen Veranstaltungsreihe für die Gemeinde Baierbrunn die Bürgerinnen und Bürger zu einem klassischen Konzert eingeladen. Der Eintritt war kostenfrei, die Plätze schon lange im Vorfeld ausgebucht.

Ab 19 Uhr verwöhnten 12 Ensemblemitglieder der Münchener Symphoniker das Publikum mit stimmungsvoller Weihnachtsmusik. Auf dem Programm standen neben dem Doppelkonzert für Violine und Oboe von Johann Sebastian Bach auch Stücke von Wolfgang Amadeus Mozart ("Divertimento in D-Dur"), Johann Pachelbel ("Kanon") und Arcangelo Corelli ("Concerto grosso op. 6 Nr. 8"). Den musikalischen Abend moderierte Annette Josef, die Intendantin des Orchesters. Mit Anekdoten rund um weihnachtliche Gebräuche und Traditionen in Deutschland und benachbarten Ländern sorgte sie zwischen den Stücken für den ein oder anderen Lacher beim Publikum. Die festliche Stimmung wurde besonders gegen Ende des Konzertes spürbar, als das Publikum bei den Liedern "O Tannenbaum" und "O du Fröhliche" mit einstimmte.

Das Konzert "Barocke Weihnachtsmusik für Streichensemble und Holzbläser" fand großen Anklang unter den Bürgerinnen und Bürgern der Gemeinde, die sich mit lang anhaltendem Applaus bei den Künstlern bedankten. "Es freut uns sehr, dass dieses Konzert und all unsere Angebote im Laufe dieses Jahres von den Baierbrunnern so gern angenommen werden", sagt Dr. Dennis Ballwieser, Geschäftsführer des Wort & Bild Verlags, und verwies auf die erste Veranstaltung im kommenden Jahr, zu der die Baierbrunner im Irenensaal wieder herzlich willkommen sind. Zum Thema "Medikamente richtig dosieren" hält Apothekerin Dr. Doris Unterreitmeier am 15. Januar 2019 von 18 bis 19.30 Uhr einen Vortrag. Der Eintritt ist kostenlos.


Weihnachtskonzert